Alle Beiträge von strubbelmiez

erste Fröstelübungen …

Schon Oktober 😯 , wow! Was liegt da an? Richtig, Deko aus Keller und aus der Natur sammeln. Mit viel Glück bei schönem Wetter. Das fette Bettzeug ist auch schon „ausgegraben“, Winterklamotten schon im obersten Fach. Man muss die kalten Jahreszeiten halt hinnehmen. Gibts eigentlich schon Glühwein und Spekulatius nebst Dominosteinen? Zeit wird es ja. Meinen Schnupf habe ich immer noch, aber schon erträglich. Aber ich liege nicht mehr herum, ich miste weiter aus und werde auch überraschend viel Zeug los. Arzttage = auch Haushaltstage, da ist die Nuschelei dank Betäubung egal.

Wenn Madame nicht gerade herum“mistet“, dann äh…jo, dann liegt sie doch mal bisschen herum. Es dürfen sogar Ordner ins Bett. „Heimarbeit“ hat was. Schön warm eingepummelt geht das schon.

Mein Fitnesstracker zeigt mir auch, wie „faul“ ich sein kann, wenn auch zwangsläufig 😆

Was machen die Meldungen so? Jo, Greta nebst Gefolge marschiert für die Umwelt herum. Man meint, mit Geld ließe sich die Luft ja bereinigen und die Welt retten, in jeglicher Hinsicht *hust* . Die Aussage, wir würden der heutigen Generation mit unserem Lebensstil die Zukunft verbauen, haut der älteren Generationen fast die seniorenbeigen Kopfdeckelchen weg. Liebe überbeglückte Mamis: Womit wickelt Ihr Eure Kinder? Wie viel Plastik steht in Form von Spielzeug und Trinkflaschen herum? Wie viele batteriebetriebene Spielzeuge sind in den Zimmern? Wie oft wechseln die Handys in der Tasche? Na?! Denkt mal ein kleines bisschen nach. Die schädlichen „Weichmacher“ sind nicht nur im Kunststoff, die diskutieren in Menschengestalt auch über „zu viel“ Schule, Hausaufgaben, Verantwortung.

Und damit das Verbraucherherzchen trotzdem nicht zu kurz kommt, muss trotzdem der Werbeblock her. Die magentafarbene Fraktion vermarktet jetzt auch Assistenzboxen für einen salzigen Preis (als Preiskracher deklariert). Nett, wenn das Ding die TV-Box per Sprache steuern kann, wie man so liest. Mehr bietet sie offenbar gegenüber anderen Systemen auch nicht. Natürlich muss mehr für Erkältungsmittel geworben werden. Wir sehen ein wütend kreischendes Kind, welches ein Versprechen einfordert. Papa nimmt das in Wasser aufgelöst Pülverchen ein und schon geht es ihm sofort „besser“ (immerhin verspricht man nicht die vollständige Genesung in Sekunden 😆 ).

In diesem Sinne: Nehmt lieber Ingwer, Zitrone und Honig. Kramt Eure Kuscheldecken oder Wohnmäntel heraus und lest Eure Bücher im Regal (macht das noch irgendwer außer ich? )

Erste Rufe nach Glühwein …

Schon Oktober 😯 , wow! Was liegt da an? Richtig, Deko aus Keller und aus der Natur sammeln. Mit viel Glück bei schönem Wetter. Das fette Bettzeug ist auch schon „ausgegraben“, Winterklamotten schon im obersten Fach. Man muss die kalten Jahreszeiten halt hinnehmen. Gibts eigentlich schon Glühwein und Spekulatius nebst Dominosteinen? Zeit wird es ja. Meinen Schnupf habe ich immer noch, aber schon erträglich. Aber ich liege nicht mehr herum, ich miste weiter aus und werde auch überraschend viel Zeug los. Arzttage = auch Haushaltstage, da ist die Nuschelei dank Betäubung egal.

Wenn Madame nicht gerade herum“mistet“, dann äh…jo, dann liegt sie doch mal bisschen herum. Es dürfen sogar Ordner ins Bett. „Heimarbeit“ hat was. Schön warm eingepummelt geht das schon.

Mein Fitnesstracker zeigt mir auch, wie „faul“ ich sein kann, wenn auch zwangsläufig 😆

Was machen die Meldungen so? Jo, Greta nebst Gefolge marschiert für die Umwelt herum. Man meint, mit Geld ließe sich die Luft ja bereinigen und die Welt retten, in jeglicher Hinsicht hust . Die Aussage, wir würden der heutigen Generation mit unserem Lebensstil die Zukunft verbauen, haut der älteren Generationen fast die seniorenbeigen Kopfdeckelchen weg. Liebe überbeglückte Mamis: Womit wickelt Ihr Eure Kinder? Wie viel Plastik steht in Form von Spielzeug und Trinkflaschen herum? Wie viele batteriebetriebene Spielzeuge sind in den Zimmern? Wie oft wechseln die Handys in der Tasche? Na?! Denkt mal ein kleines bisschen nach. Die schädlichen „Weichmacher“ sind nicht nur im Kunststoff, die diskutieren in Menschengestalt auch über „zu viel“ Schule, Hausaufgaben, Verantwortung.

Und damit das Verbraucherherzchen trotzdem nicht zu kurz kommt, muss trotzdem der Werbeblock her. Die magentafarbene Fraktion vermarktet jetzt auch Assistenzboxen für einen salzigen Preis (als Preiskracher deklariert). Nett, wenn das Ding die TV-Box per Sprache steuern kann, wie man so liest. Mehr bietet sie offenbar gegenüber anderen Systemen auch nicht. Natürlich muss mehr für Erkältungsmittel geworben werden. Wir sehen ein wütend kreischendes Kind, welches ein Versprechen einfordert. Papa nimmt das in Wasser aufgelöst Pülverchen ein und schon geht es ihm sofort „besser“ (immerhin verspricht man nicht die vollständige Genesung in Sekunden 😆 ).

In diesem Sinne: Nehmt lieber Ingwer, Zitrone und Honig. Kramt Eure Kuscheldecken oder Wohnmäntel heraus und lest Eure Bücher im Regal (macht das noch irgendwer außer ich? )

Herbstübungen …

Mäh, kaum wird es kühler auf der Hühnerbrust, ist die Laune dahin. Und jetzt habe ich mich natürlich „schön“ mit einer Erkältung angesteckt. Mögen die Leute, die sich nie die Hände waschen…___. 🙄 Also hockt man zu Hause und überlegt sich, was man trotzdem so noch tun kann, vom Bett aus. Ha, die alten Bedienanleitungen aussortieren und andere Ordner ausmisten und ganz typisch kurz darauf bzw. eher daneben einschlafen. Warme Pullis sind jetzt auch nachgeordert. Hatte ja nun Zeit dafür 😆 Aufpassen nur, dass die Bude nicht so endet wie in vielen anderen Haushalten, die ich mal für wenig Geld und Anerkennung entkeimen musste. Jetzt wäre es prima, einen Netflix-Zugang zu haben, aber lohnt sich ja durch Job, Haushalt und Hobbys nicht. Also müssen diverse Mediatheken herhalten. Die Industrie für Desi-Mittel wird derzeit auch von mir unterstützt. Heizung hatte ich sogar auch schon einen Tag lang im Bad an, ich Rebell (eher Frostbeule!).

Nun soll es ja zum Trend werden, Videotelefonie mit dem Arzt zu betreiben. Wie oft soll der mich eigentlich für tot erklären, wenn man über die Kamera vielleicht noch blasser aussieht als in natura? 😆 Ich stelle mir das bei vielen Ärzten hier im Ort gruselig vor, die haben schon fast ein Jahr für eine Diagnose gebraucht und einen Nagelbruch ohne Test zum Nagelpilz „herumdiagnostiziert“.

Kommen wir zu schöneren Sachen: ähm…öh….,ich habe mehr Platz in der Bude, bin wieder einige Teilchen losgeworden. Dann habe ich mir mal zwei Rosentöpfe gegönnt, damit auch mal wieder Blüten zwischen die Grünpflanzen kommen. Das kleine „Haaachschööön“ für zwischendurch muss immer mal sein, nöch?

Und damit das Verbraucherherzchen auf dem Laufenden bleibt, sind wir schon beim richtigen Thema. Jetzt will Männlein im Spot für Grippemittel ja nicht mehr Mama angerufen haben sondern verkündet mit Drama, er würde alle immer lieben. Wäre doch ein Fall für Alexa oder so. Die passende Antwort für „Kannst du mal bitte Mama anrufen“ wäre dann „Ich habe 3 passendere Einträge in der Nähe gefunden“ Der Spot blendet dann Bestatter auf dem Display ein *hust*. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, dankt mir später. Sonst hat sich in der Werbewelt nicht so irre viel geändert. Na gut, ein Versandhaus entdeckt jetzt die jüngere Generation für sich und die Trine, die für eine Versandapotheke wirbt, kriegt wieder ihren „richtig fetten Bonus“. Bah, dieses Kaliber Kundschaft habe ich täglich, nix begriffen 😆

In diesem Sinne: bleibt gesund oder werdet es ganz fix wieder 😆 und haltet Euch fit. Nutzt die Sonne fürs Sammeln von Deko aus Naturmaterialien. Das ist so der kleine leistbare „Urlaub“.