Wir üben erfreuliche Meldungen zum April-Beginn

Red Socks City: Erfreut zeigte sich der Regierende über einen großen Erfolg für die Stadt, den er gegenüber unserer Redaktion mit einer etwas speckigen und leicht angebrannten Rolle Papyrus laut verkündete. Allerdings machte sich Misstrauen breit und man ging dieser Meldung nach. Tatsächlich wurde ein Fehler in der Buchführung entdeckt. Die junge Mitarbeiterin, die sich vor einiger Zeit mit einem gekonnten Augenaufschlag, verdammt langen Wimpern persönlich  und somit erfolgreich beim Regierenden um die Stelle bewarb, gestand: „Ich dachte mir bei dem Wort Buchhalterin nichts Schlimmes, hatte mal etwas von Soll und Haben gelesen und wollte versuchen zu buchen. Ich fand also, wir SOLLten mehr Sonne HABEN und hatte entsprechendes in das Programm eingegeben. Leider hatte ich übersehen, dass wir noch Verbindlichkeiten gegenüber dem Wetteramt hatten und brachte wohl einiges durcheinander.“ 

Der Verantwortliche für die Abteilung bestätigte den Irrtum und bekräftigte, dass er einen Betrug für ausgeschlossen hält. Weiterhin gab er gegenüber unserer Redaktion zu, die Bewerbung nebst Referenzen, die ihm vom begeisterten Regierenden vorgelegt wurde, nur überflogen zu haben. [Auf dem Foto stellt sich der Hauptverantwortliche schützend vor die Mitarbeiterin.] (Bem. der Red.: Wir finden die Szene übrigens sehr rührend).

Inzwischen ist die Angelegenheit geklärt und die Buchung bereits entsprechend korrigiert worden (Anm.d.Red: es war ein dezentes Hüsteln im Büro vernehmbar).
Als Beweis sieht die Bevölkerung, dass auch mit Hilfe von engagierten Sponsoren wie beispielsweise Herrn P. vom Wetteramt und seinem Sprecher Herrn K. doch noch Schönwetter möglich ist, welches als freiwillige Leistung angedacht war. Die Stadt hatte vor, die stets beklagte „soziale Kälte“ zu beseitigen, stellte aber fest, dass es nur mit Bürgern möglich ist, die sich selbst an der Beseitigung des beklagten Problems beteiligen.

Wir bitten die Bürger der Stadt, den Fehler zu entschuldigen, danken mit einem Kniefall unseren Sponsoren, die das Ganze mit Humor nehmen konnten und trotz alledem Sonne nebst Schönwetterwolken zur Verfügung stellen.

Außerdem wünschen wir, das Schmierblatt-Redaktionsteam einen schönen 1.April.

Similar Posts:

    None Found

3 Gedanken zu „Wir üben erfreuliche Meldungen zum April-Beginn

Diskutiere mit :)