Dezember – Wir üben ersten Weihnachtswahnsinn

Spätestens, wenn wieder Baufüchse pfeifen, Versicherer 10 Autos für einen Preis versichern wollen und benebelte Hippies in einem alten Werbespot die hübsche Blondine beim kapitalistischen Online-Shoppen erwischt haben, geht es los. In den Geschäften rie…duftet es wieder etwas strenger nach Gewürzen, süßen Sachen und auch die ersten Glöckchen klingeln wieder herum. Natürlich sollen es am liebsten die des Ladens sein…falls jemand noch im Geschäft kauft. Einige Verbraucherplattformen pfeifen auch schon mehr Favoriten als sonst auf die Mitgliederseiten (z. B. die aus der Bundes-Hauptstadt). Womit man kaum früh genug anfangen kann ist der Geschenkekauf im Laufe des Jahres. Pro Monat ein Gerät. Vielleicht hat der eine oder andere den Kredit bis Weihnachten schon abgelöst und kann sich dann die Ente leisten. Außerdem ist vieles außerhalb der Weihnachtszeit weit preiswerter – pfui, wie berechnend! Aber mal ehrlich: freut es dann weniger als überteuert erstanden? Die „Ichhabschonalles-Geschenke“ fallen dementsprechend aus. Gutscheine sind ja manchmal sehr nützlich, aber in anderen Fällen schon phantasielos. Was schenkt man so, ohne dumm dazustehen? Tipp: Ich sehe unterwegs etwas, denke an einen lieben Menschen, der darüber ehrlich lachen und sich freuen kann. Ich verschenke es sogar dann einfach so. Aber wie viele tun sich den Krampf des Geschenkekaufes an? Ist es nur das, was Weihnachten ausmachen soll? Für mindestens jedes Familienmitglied, wenn nicht auch noch Bekannte irgendein ständig angepriesenes Gerät? Nein, Herr Clooney zeigt uns im recht amüsanten Werbespot, dass es fatal sein kann, sich Nespresso-Maschinchen und Kapseln anzuschaffen. Der liebe Gott hat jetzt das Kapsel-Abo über den „Zwischenhändler“ George? Wo ist eigentlich unser Umweltminister abgeblieben? Atom-Müll-Krawall hier und jede Menge unnötig einzeln verpackter Kram anscheinend unbeachtet da. Hätte schon eine Idee für einen Werbespot mit ihm. Wie wäre es mit dem Handel, der neben Kaffeekapseln auch „passend“ Öko-Strom vermeiert?

Similar Posts:

    None Found

2 Gedanken zu „Dezember – Wir üben ersten Weihnachtswahnsinn

  1. mit etwas glück bekommst du beim namhaften kaffeeröster die kapseln schon mit (öko)strome vermeiert – oder zumindest die böhnchen geschrotet….

    unser bundesumweltfuzzi würde tatsächlich in unsere werbelandschaft passen – unscheinbar, langweilig und immer ein wenig schulmeisterhaft.

    in diesem sinne… ho ho ho…

Diskutiere mit :)