Tschüss, Sommer :-)

Irgendwie schon komisch, mit Dominosteinen am Strand sitzen zu können, oder? 😆 . Aber auch wenn es später noch einige warme Tage geben wird, „herbstet“ es schon gewaltig. Lange Regengüsse jucken selbst die Bewohner aus Red Socks City nicht. Über Schäden zu jammern und zu kassieren ist eben leichter als bisschen was aus dem Keller zu retten.

Im Oktober wird wieder alles für die kalten Tage rausgekramt und die Sommerfrische eingepackt. Irgendwie kam ich ja außer in einer Woche Urlaub kaum dazu, sie zu tragen 😆 , wenn man zwischen Arbeitskluft und Nachtwäsche wechselt. Der Urlaub im nächsten wird ein richtiger und länger, so mein Plan. Mal gucken, was die Realität dazu sagt: „Nein, ich hab da schon etwas vorbereitet.“ Oder ähnlich. Meine Herbstmüdigkeit ist auch pünktlich. Da geht man an einem Tag mit früherem Feierabend eher ins Bette, um irgendwann wie gewohnt ca. 21 Uhr wegzuschnarchen und ich war sofort weg. Nun dürfte man ja davon ausgehen, dass man den Freitag gut ausgeschlafen an seine Arbeit gehen könnte. Denkste, Püppi! Auch der 5. Kaffee an diesem Tag half nichts. Ein angehender Schnupfen ließ mich dennoch einiges riechen und schon war die Übelkeit perfekt, natürlich passend zum Kopfschmerz. Dann schleicht sichs Weibchen nach Hause, duschen, Wäsche waschen und einkaufen. Und schon ist der 16-Stunden-Tag vergangen. Am Samstag könnte ich ausschlafen, aber war es schon um 6:00 Uhr – verkehrte Welt wie bei Kindern 😆

Und wer hat auf Empfehlung der Bundesregierung schon ordentlich Lebensmittel gehortet? Um die Einheimischen in Red Socks City mache ich mir keine Sorgen, die tragen alles schon längst in sich und werden drei Jahre nicht verhungern, wenn es drauf ankäme.

Ich horte alles andere Zeugs wie Pflege- und Reinigungsmittel, die man teilweise kostenlos oder auf Coupons bekommt. Bis zu meinem 100. habe ich ausgesorgt 😀 Und frischen Tee satt gibt’s auch über den ganzen Winter *yeah!*. Schön geordnet und aufgenommen wird alles während der TV-Sendungen, die ich mir angucke. Man kann mehr schlecht als recht auch bei „Dance, Dance, Dance“ ordentlich mitwackeln. Endlich mal eine Sendung ohne selbstgefällige Nervensäge, denn die alten „Kultsendungen“, die er moderiert, gucke ich eh längst nicht mehr an.

Und damit das Verbraucherherzchen gut in den Herbst kommt, gibt’s natürlich wieder den Werbeblock: Haha „heiter trotz wolkig“, so lautet die Themenwoche des großen Kaffeerösters mit Kapseln und „Ökostrom“. Und so schön passend finde ich auch „Wo sind denn die Pfützen?!“ Antwort darauf: „Das gibt’s nur bei ___ [der Kaffeeröster]“. 😆 Pfützen habe ich mir noch nie liefern lassen. Aber es gibt ja schon Bodendeko mit Kratern, vielleicht gibt’s die auch bald als Pfütze in der Wohnung. Ich habe ja schon Schusslöcher als Stickerchen an der Scheibe. Bissi Wild-West-Flair muss auch mal sein. Und man wiederholt alte Spots in Sachen Online-Gutscheine, bei dem mal wieder die Frage aufkam: „Na, sparst du wieder?“. Sparen wäre ja null Geld ausgeben. Auch die Möbelhäuser sparen offenbar prima am Werbebudget.

In diesem Sinne: Spart lieber für Weihnachtsgeschenke, die Preise gehen hoch und da heißts, jetzt schon anzusetzen. Holt Eure Windjacken schon raus, es gibt schon kühle Tage und morgens ists manchmal sogar schon kalt. Genießt das noch freundliche Wetter und dann wird schon schön Material eingesackt, damit die Herbstdeko noch rechtzeitig fertig ist, sonst kommt der Winter zuvor. Den „Herbstputz“ kann man auch schon erledigen, vom Entrümpeln bis zum letzten Großputz im laufenden Jahr. Ich teile mir das schon schön ein und im nächsten Urlaub wird dann richtig losgelegt. *Prost* ganz frischen, selbst gezogenen Pfeffitee. J

 

 

Similar Posts:

    None Found

Diskutiere mit :)