Sommerruf !

Es ist schon Mai und immer noch ar… kalt! Da ist man ja fast versucht, das bereits eingemottete Winterzeug wieder vorzuholen. Wenigstens ists draußen ja schon schön grün. Aber das mit dem Wetter üben wir mal noch, nöch? Herr P. scheint ja mal wieder die Vertragsinhalte der Schönwetterflatrate verpeilt zu haben.

So lange es noch zu kalt und regnerisch ist, wird der Frühjahrsputz noch perfektioniert. Derzeit läuft eine „Challenge“ zur Entrümpelung auf einer Hausfrauenseite. Jeden Tag kommt eine Mail mit „Aufgaben“, die man natürlich freiwillig erfüllt und sich bei FB mit Kommentaren und Fotos austauschen kann. Ich habe meinen Großrümpelputz schon hinter mir und brauche auch keinen „Motivationsbogen“, da ich das für mich mache und auch Kinder und Herrschaften in Familien (allerdings blenden sie das aus). Aber wie es so ist: Wo gelebt wird, gibt’s auch mal den gefühlten Bömbcheneinschlag, vor allem im Keller, wenn die Bude entrümpelt ist 😆 . Aber was ich an Müllsäcken gefüllt habe, ist für eine Frau schon viel. Schließlich horten auch wir ganz gerne einiges, nicht nur die Herrschaften.

Für das Verbraucherherzchen gibt’s natürlich wie immer den Werbeblock, aber mal etwas anders: Bei manchen „Männerprodukten“ lacht gelegentlich auch mein Weibchenherz. Da ja irgendwann auch mal der Sommer kommen sollte, befreien wir die Beinchen u. a. vom Winterfell. Zeit sparend wäre die Rasur ja unter der Dusche. Und natürlich zeigt man uns, wie Rasierschaum unter der Dusche wegmatscht und sich das Männlein im Spot genervt zeigt. Also gibt’s jetzt einen „Rasierstick“, welcher sich eben nicht einfach so „wegduscht“. Ratet mal, wer in der Drogerie danach gesucht hat. Schwer zu finden, obwohl es doch schon eine namenhafte Marke mit entsprechendem Preis ist. Produktplatzierung ist eben eine Kunst. Auf der Verpackung des Sticks lese ich dann „für Männer wie dich“ (eigentlich schreibt man Anreden ja groß, gelle, aber ich zitiere halt). Wenn ich also eine Gockelhaltung einnehme, mein bisschen Muskelatur auf den Armen präsentiere, den entscheidenden anatomischen Unterschied zwischen den Geschlechtern und den Eintrag auf der Geburtsurkunde mal ignoriere, könnte ich doch glatt mal den Kerl raushängen lassen. Und nun schön vor dem Regal beim Lesen das Lachen verkneifen 😆

Und ja Mädels, die Firma wird noch auf den Trichter kommen, das Rasierstickdingens in Pink raus zu bringen und ein Einhorn drauf zu drucken. Natürlich wird dann so etwas gefaselt wie „… für eine Hammerfrau wie Dich haben wir… „. Das Ganze dann 2-3 Euro teurer, versteht sich ja für Damenartikel, gelle?

In diesem Sinne: Greift bei den blauen Dingern zu, die riechen zwar bissi stramm (mit 5 „m“), aber der Preis geht noch. 😆 die Saison beginnt bald…, naja, irgendwann halt…

Winter… Frühling… irgendwas dazwischen …

Jungejunge, ist die „Olle“ hinter der Tastatur aber faul. Nein, nicht ganz, sie bildete sich im Urlaub für den Job weiter. Na gut, es war der Frühjahrsputz 😆 . Und danach war ja wie vermutet, doppelte Arbeit und das Aufsammeln der abgebrochenen Kronenzacken der Urlaubsvertretung.

Da der April macht, was er will, zeigt er uns das auch sehr deutlich. Zu Ostern natürlich Miesewetter, prima. Eigentlich möchte man sich am WE nach getaner Arbeit draußen auf die Bank flegeln und einfach mal stille vor sich hin genießen. Sei es drum, dann kann ich später mit weit weniger Arbeit draußen Pigmente haschen.

Wie mein Geburtstag zum Erlebnis wurde: Es zeigte sich im Wasserhahnarm vorerst ein Loch, einen Tag später gab es kein warmes Wasser bis zum völligen Ausfall. Das zweite Problem konnte noch im Laufe des Tages gelöst werden. Aber auf die Reparatur des Wasserhahns darf man wieder ewig warten. Würden wir so unsere Mieten bezahlen, auweia… ! Ansonsten war es ein schöner Tag.

Und wie fühlt man sich nu so mit 42 aufm Buckel? Wie immer: mal 15 und mal 90 halt.

Und damit das Verbraucherherzchen wieder Futter bekommt, gibt’s natürlich wieder den Werbeblock. Ha, zu Ostern war ja wieder ordentlich was an „Angeboten“. Beim Scheibenspezi singen die Kinderchen für ein Stück Schokolade oder was auch immer das war. Iwan Sommersprosse hat offenbar die Nase voll und lässt sich von einem vertreten, der seinen Spruch fast noch ablesen muss. Natürlich denkt man auch an uns Weibchen. Wir sehen zwei Mädels durch Drogerieregale marschieren und eines nörgelte über die Preise der Rasierer herum. Madame Nr. 2 führte ihre TV-Spot-Freundin in den nächsten Bereich einer Marke…, huh, ich würde mich da verloren fühlen 😆 . Und da diese beworbenen Rasierer lt. Spot viel preiswerter sind, sind jetzt alle Mädels happy. Hachjaaa… .

In diesem Sinne: Genießt lieber die gesparte Zeit und geht raus, auch wenn das Wetter nicht so dolle ist. Holt Euch lieber den Frühling ins Haus. Gern von mir aus auch die Sammlung Rasierer. Bei mir ist eher schon Erntezeit. Schließlich schießen schon die Kräuter draußen und drinnen. Nach dem Winter ist vor dem Winter: Das Eisfach ist schon wieder fast voll 😆 : *Prost* Kräutertee (selbst gemacht).

 

April, April …

Berlin:

 

Aprilscherze sollen abgeschafft werden. Schon beim Gedicht des Hrn. Böhmermann war klar, dass Satire, ob gut oder schlecht bewertet, nicht mehr erwünscht ist.

Die Bundesregierung entschied daher, Scherze abzuschaffen. „Auch wir haben es satt, die Bevölkerung auf den Arm zu nehmen.“ So die Kanzlerin. „Wir haben eingesehen, dass es unserem Volk mächtig stinkt.“. Eine neue Strategie muss her und die bedeutet höchstens, dass nur noch unterschwellig gescherzt wird. Weitere Beispiele sind die Aussagen: „Wir schaffen das!“ und „Die Bevölkerung hat im Schnitt rund 3000€ Einkommen. Ein Teil der Bevölkerung fragt sich zurecht, wer deren Anteil am großen Einkommen hat.“ Gab die Kanzlerin zu. „Es wird Zeit für neue Losungen wie: Wir müssen nach wie vor am falschen Ende sparen, dann schaffen wir auch alles.“ Schäuble stimmt nickend zu.

Natürlich dürfte uns bei jedem Fünkchen Wahrheit klar sein, dass Aprilscherze offensichtlich nicht abschaffbar sind 😛