Wir üben nun doch Frostknacken…

Habe ich doch hier schon den plötzlich sichtbaren Winter beschrieben, muss ich ja dennoch nachlegen, richtig? Jetzt liegt also immer noch Schnee und ich freue mich wie Bolle!

Klar, einige Mädels unter uns wollen endlich mal sehen, wie das extra erstandene Winter-Outfit nun zum weißen bis grauen Schnee unter ihren Füßen passt.
Ich freue mich eher darüber, wenn der Schnee so richtig schön backt und knirscht. Handschuhe, Schals und Mützenkollektion können endlich mal „ausgeführt“ werden. Ich habe jeweils nicht wenig und vielleicht kommt sogar noch die (festhalten, liebe Mode-Kenner!) Herren-Ski-Jacke zum Einsatz. Oh, ob ich Ski fahre? Nö, aber es passt Dank der vielen Taschen innen und außen eine Menge hinein, hält mächtig warm und diese für viele sicher empfundene „Modesünde“ zaubert auch noch Figur 😉
Meine ganzen Restcremes (von der Handcreme bis zur Sonnenlotion) habe ich schon schön aufgebraucht, da sie m. E. genauso gut fetten und ich sie nicht unnötig horten und am Ende wegwerfen mochte. Es kündigt sich also wieder mehr Platz im Regal der „Weiber-Nass-Zelle“ an. Meinen Pflegestift habe ich übrigens auch schon fast „weggefressen“.

Was kommt im Februar noch hinzu? Genau, die Faschingszeit und der Valentinstag, wenn ich sonst nichts vergessen habe. Hmm.. also die Verkleidung zelebriere ich ja täglich, ich wäre sonst täglich in bequemen und „Figur umschmeichelnd maßgeschneiderten“ Jogginghosen unterwegs und das nicht zum Sport. Täglich wird das gezeichnete Gesicht gezeichnet. Klingt herrlich, oder? Und na gut: manchmal lächelt man eben auch artig, wenn einem nicht danach ist. Aber wir lächeln ja sonst recht überzeugt umher.
Knuddelt Euch also auch ohne Valentinstag warm, ob drinnen oder draußen. Sogar romantisches Picknick könnte mit Glühwein und Popo-Iso-Matten funktionieren. Termin-Massen-Knuddeltage hin oder her: wenn Beide nicht nur nach Kalendertag in die Beziehung investieren, bleibt sie frisch und das Miteinander erhalten.

Wenn es dunkel wird, was zur Zeit ja recht früh ist, schleicht sich bei mir eine immense Trägheit ein. Mir frieren trotz angestellter Heizung, wahnsinnig dicken Socken und Hüttenschuhen (absolut heißer „Oma-Look“) die Füße und ich denke mir: „Weib, Du wirst alt!“. Die „Bewegungsübungen“ am Tage reichen bei Weitem nicht aus, aber man schlägt sich wacker durch den „Restwinter“. Die ersten Frühjahrsblüher werden ja schon in Arrangements vermarktet und mir ist trotz Freude über den Schnee auch sehr nach blumig. Meine Hyazinthe streckt schon neugierig den „Hals“ aus dem Topf und ich freue mich schon auf den herrlichen Duft (das spart übrigens mitunter auch die künstliche Raumbeduftung). Als Erwärmungsübungen eignen sich immer noch hervorragend die ersten Frühjahrsputz-Zuckungen, die regelmäßigen Aufräumarbeiten und der Tango mit dem Staubi.

Bevor es jetzt fusselig wird, gönne ich mir jetzt eine heiße Schoki nach zwei anderen und wünsche weiterhin Gesundheit oder im anderen Falle gute Besserung. Und immer schön warm halten, (mit) was auch immer 😉 !

Similar Posts:

    None Found

2 Gedanken zu „Wir üben nun doch Frostknacken…

  1. Ui, mal ein Thema zum Hin- und Herhoppeln im Blog (Links…) 😀 . Coole Idee, so geht nix unter.

    Ich halts in meiner Kemenate mit dem umstrittenen Schreiberling 😉 und habe die Heizungen noch kein einziges Mal aufgedreht. Anscheinend heizt mein Lappi genug (366:24) genügend um die Hütte bei (momentan) -12Grad draußen auf angenehme 18Grad drinnen zu erwärmen. Oder ich habe trotz meines „hohen“ Alters doch noch genügend Eigenwärme? Wer weiß. 😀

    Der Valentin und sein Tag können mir gestohlen bleiben, da halte ichs lieber so wie die Miez rät und „verwöhne“ meine Lebensabschnittsbegleitung und Anhang genau so intensiv wie mein Lappi läuft. Ab und An mal „runterfahren“ incl. 😀

    Zum Schluss eine nicht ganz ernst gemeinte Frage: Wer ist „<<Jan" (rechts im grauen Kästchen, über "Freunde") ?

    Grüße vom Rudi dem die Zeit auch schon fast zu schnell vergeht… 😉

  2. Nachtrag: Gerade schaue ich mir die Wetterschau mit Vorhersage bis incl. Samstag an… Da kommt Sibirien ziemlich dicht an uns heran. Womöglich springt da meine auf „Antifrost“ stehende Heizung doch mal an.

    Samstag: -26Grad draußen und nächtens…, bei etwas Wind ergibt dass vermutlich gefühlte -40Grad… Zieht euch warm an. 🙂

Diskutiere mit :)